Kunst-AG

Die Kunst-Arbeitsgemeinschaft ist eingerichtet worden, um interessierten SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, spezielle künstlerische Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Das Besondere liegt darin, dass hier der individuelle Zugang gefördert wird. Das bedeutet, dass jeder sein eigenes Bild entwirft und realisiert, seine eigene Plastik usw.; Einzelförderung ist das Ziel. So sind in den letzten Jahren vielfältige Projekte verfolgt worden; mehrere interessante Objekte "bebildern" mittlerweile die Schule: Zu den ersten Aktionen gehörte das Bemalen einer langweiligen Betonwand des Schulhofs mit einem Wandbild, auf dem sich um Picassos Friedenstaube herum die farbigen Symbole der 5 Weltreligionen gruppieren. Große Keilrahmen mit Acrylbildern verschönern die Flure. Die Kunst AG hat in den letzten Jahren eine 4 m lange hölzerne Arche, die während eines Projektes der 6er-Klassen im Jahr 2004 entstanden war, renoviert und weiß lackiert. Ein aus einem Indianer-Projekt stammender Totempfahl ist nach Entwürfen der Kunst AG farbig bemalt, lackiert und aufgerichtet worden. Er steht jetzt neben der Arche im Innenhof/Garten der Schule. Gemälde zum Thema "Die vier Elemente - Wasser, Lust, Erde, Feuer -" schmücken eine Wand der Wanne ebenso wie ein Porträt unseres Namensgebers Fridtjof Nansen. In der Wanne befinden sich zudem wechselnde Ausstellungen der Arbeiten der Schülerinnen und Schüler aus dem Kunst- und Werkunterricht.