Zum Hauptinhalt springen

Teilnahme an der Juniorwahl 2021

So hat die FNR gewählt!

Die Fridtjof Nansen Realschule hat seit den Sommerferien an dem bundesweiten Projekt der „Juniorwahl“ teilgenommen. Lehrerinnen und Lehrer haben dabei die Bundestagswahl zum Anlass genommen, das Thema „Wahlen und Demokratie“ mit den Schülerinnen und Schülern zu behandeln. Die Klassenstufen 7, 8, 9 und 10 haben sich an diesem Projekt beteiligt und aktiv erfahren, dass dem Bürgerrecht der allgemeinen, direkten, freien, gleichen und geheimen Wahl eine grundlegende Bedeutung in unserer Demokratie zukommt. „Politische Bildung ist ein Prozess, den man möglichst früh anstoßen sollte“, sind sich die Lehrpersonen an der Fridtjof Nansen Realschule einig. Einen echten Höhepunkt hat der Politikunterricht mit der simulierten Wahl in der Woche vor der Bundestagswahl erreicht. „Es ist immer etwas anderes, etwas selbst ausprobieren zu können als nur über etwas zu sprechen. Zu sehen, wie genau die Abläufe bei einer Wahl festgelegt sind und auf was alles geachtet werden soll, hat viele Schülerinnen und Schüler überrascht.“ Spannend war am Ende dann auch das Ergebnis, mit dem die Jugendlichen an der Fridtjof Nansen Realschule gewählt haben. Das Ergebnis der Schülerinnen und Schüler von der FNR wurde im Nachgang der Wahl analysiert und mit den Ergebnissen der „echten“ Wahl zum Bundestag verglichen.

Die Ergebniss der Wahl der Schüler*innen - auch im Vergleich zu den Ergebnissen im Land NRW und im Bund - finden Sie hier.