Skip to main content

Luftballon bei der Einschulungsfeier fliegt rund 231 Kilometer

und landet in Krebeck

Am 19. August ließ Clemens wie knapp 70 weitere Schüler*innen bei der Einschulungsfeier an der FNR seinen Luftballon mit einem Wunsch für das kommende Schuljahr in den Himmel steigen. Am Abend des gleichen Tages landete dieser Ballon im 231 Kilometer entfernten Krebeck im Landkreis Göttingen und wurde hier von den Eheleuten Beate und Karl-Friedrich Engelhardt beim abendlichen Spaziergang mit ihren Labrador-Hunden gefunden.
Das Ehepaar ist gerührt von dem Wunsch, den Clemens auf seine Postkarte schrieb und melden sich bei der Realschule zurück, legen zwei Fotos und eine Überraschung bei.
Genau diese Überraschung löste bei Clemens und seiner Klasse große Freude aus. Das Ehepaar spendet 30 Euro fürs Eisessen mit der ganzen Klasse. Möglichst schnell soll nun diese Idee mit der Klassenleitung Stephan Schäferhoff umgesetzt werden.