Skip to main content

Patenkind

Seit mehreren Jahren unterstützt die Fridtjof Nansen Realschule über die Organisation PLAN International ein Patenkind in der Region Gatsibo (Ruanda). Mit den Patenschaftsbeiträgen werden verschiedene Lebensbereiche des Patenkinds direkt oder indirekt unterstützt.
Im Fokus steht dabei die Unterstützung der Bildung benachteiligter Kinder. So werden die Kosten von Schulgebühren, Materialien oder Schulessen zum Teil oder ganz übernommen. Diese Kosten stellen den häufigsten Grund für einen Schulabbruch dar.
Indirekt profitiert unser Patenkind von der Stärkung der wirtschaftlichen Eigenständigkeit junger Menschen. So werden Spar- und Kreditvereine gegründet, die den jungen Menschen helfen sollen, ihre Probleme mit internen Krediten selbst zu lösen, ohne auf externe Hilfe warten zu müssen.
Darüber hinaus profitieren die Patenkinder und deren Familien von erhaltener medizinischer Unterstützung und von der Krankenversicherung. Der leichtere Zugang zu Gesundheitsleistungen führt zu einer erheblich besseren Gesundheit bei den betroffenen Kindern und deren Familien.
Der jährliche Patenschaftsbeitrag wird zum Teil durch den jährlichen Benefizlaufe und zum Teil durch den Spendenaufruf der Schüler*innenvertretung aufgebracht.
Das Team der FNR sagt DANKE an alle, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen.