Schulprojekte der Michael-Stich Stiftung an der FNR

 

Mit gleich zwei Schulprojekten der Michael-Stich Stiftung wurden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgängen 07, 09 und 10 auf das Spendenziel des diesjährigen Spendenlaufs vorbereitet.

Am Mittwoch, den 18.05.16 berichtete Prof. Dr. Rainer Ganschow in einem Fachvortrag, wie es sich mit der weltweiten Problematik von AIDS und HIV verhält. Dabei wurde den Schülerinnen und Schülern klar, das HIV bzw. AIDS immer noch ein großes Tabuthema ist, welches die Betroffenen verschweigen, um nicht sozial ausgegrenzt zu werden.

Am Freitag, den 20.05.16 folgte das Theaterstück "I will survive". In der One Man Show (gespielt von Schauspieler Michael Wanker) erfährt man die gesamte Bandbreite emotionaler Zustände nach einer HIV-Diagnose und was es für einen Menschen bedeutet, sich mit HIV zu infizieren.
Gebannt und betroffen folgten hier die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 09 und 10 dem Schauspieler über eine Spielzeit von ca. 75 Minuten und konnten im Anschluss Fragen an den Michael Wanker zum Stück bzw. zu seiner Person stellen.

 


Runden für einen guten Zweck

Auch in diesem Jahr liefen die Schülerinnen und Schüler der FNR wieder für einen guten Zweck. Unterstützt durch ihre Eltern und weiteren Laufpaten versuchten alle Teilnehmer des Benefizlaufes, möglichst viele Runden zu absolvieren. Das Spendengeld wird in diesem Jahr der Michael-Stich-Stiftung zu Gute kommen.
Die Stiftung engagiert sich bereits seit 1994 für HIV-infizierte bzw. AIDS-erkrankte Kinder. Weitere Informationen zu der Michael-Stich-Stiftung finden sie hier.

Das Team der FNR bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helfern und Spendern für ihre Unterstützung.

Einige Eindrücke vom Benefizlauf sehen sie hier:


FNR startet dreizügig in das Schuljahr 2016/2017

Mit insgesamt 85 Anmeldungen für das kommende Schuljahr 2016/2017 wird die FNR wie in den vorangegangenen Jahren wieder mit drei Eingangsklassen starten. Alle Grundschülerinnen und Grundschüler, die sich an der FNR in den letzten Wochen angemeldet hatten, konnten auch aufgenommen werden.

Am 15. Juni findet für die neuen Fünftklässler und deren Eltern ein Kennlernnachmittag statt, zu dem wir Sie jetzt schon recht herzlich einladen möchten.